Elektrische Verriegelungen

Aus verschiedenen Gründen kann es wünschenswert oder auch erforderlich sein, Türen im Verlauf von Rettungswegen zu sichern. Anders als beim Türwächter verriegelt die elektrische Verriegelung im Normalfall die Türen in Rettungswegen und öffnet sie im Gefahrenfall, z.B. auf Anforderung von flüchtenden Personen.

Eine elektrische Verriegelung setzt sich aus einer Gerätekombination mit einer Steuerung, einer Nottaste und einer elektrischen Verriegelung nach dem Ruhestromprinzip zusammen. Letzteres besagt, dass sich bei einem Stromausfall oder einer Notabschaltung die Verriegelungssysteme sofort entriegeln.
                
Die Nottaste zeigt „rot" an, wenn die Verriegelung hält. Diese ist in Türnähe oder auf dem Türflügel zu montieren. Die Höhe von 1200 mm (OKFF) sollte bei der Montage nicht überschritten werden. Empfohlen werden 850 mm, damit auch Kinder und Rollstuhlfahrer den Schalter erreichen können.

Zum Auslösen des Nottasters, einschließlich der Kraft zum Überwinden der Abdeckung, sind max. 80 N aufzuwenden. Bei „grünem" Signal ist die Tür frei begehbar, sie ist nicht verriegelt.
Sofern das Gebäude mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet ist, wird keine automatische Freischaltung der Tür mehr gefordert. Das System sollte jedoch eine Meldung an eine Sicherheitseinrichtung ermöglichen.

Bei der Montage der elektrischen Verriegelung ist darauf zu achten, dass die lichte Durchgangshöhe von 2 m nicht unterschritten wird. Jeder Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass die Verschlüsse der Türen im Verlauf von Rettungswegen daraufhin geprüft werden, dass sie sich jederzeit leicht öffnen lassen, solange sich Personen in den Räumen bzw. im Gebäude befinden. Darüber hinaus sollten elektrische Verriegelungen vor der ersten Inbetriebnahme und bei den jährlichen Wartungen von einem Sachkundigen überprüft und auf ihre Funktionsfähigkeit getestet werden.

Die Betreiber haben jedoch aufgrund ihrer Verpflichtung zum Schutz von Leben und Gesundheit permanent den ordnungsgemäßen Zustand und die Funktionsfähigkeit der gesamten Installation zu gewährleisten.

Secutec International AG
Headquarters
Eichstraße 29
CH-8045 Zürich

Telefon: +41 43 - 499 68 60
Telefax: +41 43 - 499 68 61

site created and hosted by nordicweb