Der EH-Türwächter


EH-Türwächter
In Verschlussstellung sichert der EH-Türwächter den Türdrücker; die Tür kann im Notfall mit einem Handgriff begangen werden. Durch das Herunterdrücken der Türklinke verschiebt sich der EH-Türwächter senkrecht nach unten und gibt der Klinke den Weg frei. Nachdem das Herunterdrücken der Türklinke mit einem Handgriff erfolgt ist, ertönt ein Dauersignal und die Begehung der Notausgangstür ist möglich. Nur mit Hilfe eines Schlüssels lässt sich der Daueralarm wieder löschen und der Türwächter in seine Ausgangsposition zurückstellen. Für anhaltenden Durchgangsbetrieb ist die Dauerfreigabe des Systems über den Geräteschlüssel möglich. Die Einzelbegehung der Tür kann ohne Alarmauslösung ebenfalls mit dem Schlüssel über die Wechselfunktion des Türschlosses vorgenommen werden.

Verschluss
Die Hemmschwelle unter dem Türgriff ist aktiv. Jedoch könnte die Tür im Notfall mit einem Handgriff begangen werden.

Sobald die Türklinke den Voralarm herunterdrückt, wird ein Alarm ausgelöst. Mit dem Loslassen der Klinke verstummt der Alarm wieder. Drückt der Benutzer jedoch die Klinke nach unten durch, löst er damit unwiderruflich den Hauptalarm aus und der Türwächter gibt die Klinke frei.

Beim Durchdrücken der Türklinke ver- schiebt sich der EH-Türwächter automatisch nach unten und ermöglicht mit nur einem Handgriff das Begehen der Notausgangstür. Dabei wird ein Daueralarm ausgelöst, der mit dem Geräteschlüssel gelöscht werden kann.

Voralarm
Berechtigte Personen benutzen nicht die Klinke, sondern öffnen die Schlossfalle mit dem Schlüssel, um die Tür, ohne einen Alarm auszulösen, zu begehen. 

Mit dem Geräteschlüssel kann der Türwächter durch Verschieben nach unten alarmfrei in eine Dauerfreigabeposition gebracht werden. In dieser Stellung ist die Tür normal zu begehen. Ein Daueroffenkontakt ist auf Wunsch möglich.

Notöffnung

Einzelfreigabe

Dauerfreigabe

Secutec International AG
Headquarters
Eichstraße 29
CH-8045 Zürich

Telefon: +41 43 - 499 68 60
Telefax: +41 43 - 499 68 61

site created and hosted by nordicweb